Mondscheinfahrt

Bei Vollmond über den Ruppiner See

Die Flotte  in den letzten Sonnenstrahlen.

Die Mondscheinfahrt ist ein Highlight unter den jährlichen Vereinsfahrten, denn Ausfahrten in der Dunkelheit unternehmen Ruderer wirklich nur selten. Zu unserer Sicherheit wurden neue Positionslichter angeschafft, die am Flaggenstock angeschraubt werden und nun auf ihren ersten Einsatz warteten.

Die Organisation der Fahrt übernahm Roland in bewährter Manier. In diesem Jahr sollte es nach Karwe gehen, mit einem gemütlichen Abendessen in der Kastanie und danach im Mondschein über Altfriesack zurück nach Neuruppin. Falls ihr es noch nicht wusstet, an diesem 31. Juli erwartete uns ein besonderer Vollmond, der sogenannte "Blue Moon", wie man den zweiten Vollmond in einem Monat bezeichnet.

Zur Bootseinteilung um 18 Uhr versammelten sich 39 Ruderwillige in großer Vorfreude auf eine schöne Fahrt, dabei auch Gäste aus Rinteln. Sechs Vierer und den Achter galt es zu besetzen, was einige Zeit in Anspruch nahm. Antje neben mir, schlug kurzerhand vor, sich einfach zu Pips und Dietmar zu stellen, was wir dann auch taten. Hinzu kam noch Gastruderin Renate und komplett war die Besatzung der Brandenburg von Obfrau Pips. Der Grundstein für eine lustige Fahrt war gelegt!

Hier die Tour in Bildern. Schöne Eindrücke, auch wenn das Fotografieren im Dunkeln auf dem Wasser leider nicht die beste Qualität liefert:

Vielen Dank für diese superschöne Fahrt an Roland!! Wir schauen schon mal nach, wann im Sommer 2016 Vollmond ist.

Vierer  inkognito.