Anrudern in Neuruppin

Osterwochenende

Das erste Rudern war für den Karfreitag geplant. Leider regnete es den ganzen Nachmittag, so dass unsere Ostervereinsfahrt ausfallen musste. Und ausgerecht dieser Tag war mein einziger arbeitsfreier des ganzen Osterwochenendes! Etwas frische Luft und Bewegung konnte uns trotzdem nicht schaden, also besuchte ich mit Ruderkameradin Pips den Tierpark Kunsterspring. Dort war ich bisher noch nie gewesen, es gab folglich Neuwasser, allerdings von oben. Der dazu übliche Likör wartete bei mir im Kühlschrank zusammen mit weiteren niedlichen Tieren.

Dieser zahme Hirsch frisst aus der Hand.

Eierlikör und Schäfchen-Muffins


Am Ostersonntag war das Wetter deutlich besser, so dass wir die Saison endlich inoffiziell beginnen konnten. Mit Georg Schultze und dem Osterhasen an Bord fuhren wir die ersten 11 Kilometer. 

Alle Eier sind versteckt, der Osterhase kann bei einer Bootstour entspannen!


Arbeitseinsatz und Anrudern beim NRC

Vor dem Vergnügen stand für den 1. und 2. April der Arbeitseinsatz auf dem Programm. An Haus und Hof sowie den Booten gab es einiges zu tun, die To-do-Liste unserer Präsidentin war mehrere Seiten lang! Ich entschied mich für die Teilnahme am Freitag und brachte Samstag zum Anrudern noch einen Kuchen mit. Das Wetter war wunderbar sonnig, allerdings wehte ein kräftiger Wind, wie ihr an den Flaggen rechts deutlich seht. Die schnelle Bootseinteilung von Hannes, verschaffte mir einen Platz im Frauen-Vierer mit Jutta, Pips, Claudia und Ilona, die aus Flecken zu Gast war - so ein Glück! Wir Frauen unter uns hatten natürlich ganz viel Spass unterwegs. Die Strecke ging über 16 km, zunächst in die Lanke, dann zur Schleuse Alt Ruppin.


Am nächsten Wochenende wird in Flecken geputzt, getauft und angerudert. Wir sind schon ganz gespannt ob Arkona nach dem Lifting noch schwimmt! Letzte Vorarbeiten werden wir am morgigen Sonntag erledigen, verbunden mit einer kleinen Ausfahrt, denn das Wetter soll schön bleiben. Lest dann hier auf meiner und auf der Seite vom RV Zechlin über die Ereignisse.