Unbemerktes Foto von Dirk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto mit Ausrüstung von Gabi


Wer ist Sylvie?

Hallo liebe Leser!       

Sylvie, das bin ich, die Urheberin dieser Website, auf dem Bild oben zu sehen.

Folgendes dürft Ihr noch über mich erfahren:

Mit dem Rudersport habe ich erst im fortgeschrittenen Alter von Anfang dreißig begonnen. 2009 bin ich nämlich nach Brandenburg in die wunderschöne Ruppiner Seenlandschaft gezogen. Hier muss man einfach Wassersport betreiben! Für die Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" stieg ich damals zum ersten Mal ins Ruderboot ... und bin dabei geblieben. Das ist nun fast sechs ereignisreiche Jahre her. Mittlerweile engagiere ich mich auch im Vorstand meines Vereins, dem Neuruppiner Ruder-Club e.V. (NRC). Seit 2015 bin ich zudem Mitglied des Zechliner Ruder-Vereins e.V.. Der kleine Verein liegt ebenfalls in einem wunderschönen Rudergebiet mit Anbindung bis zur Müritz-Region.

Die Sparte des Rudersports, die ich dort betreibe, nennt sich Wanderrudern. Hierbei unternimmt man, im Gegensatz zum Rennrudern, längere Ausfahrten, sogenannte Wanderfahrten, die auch über mehrere Tage gehen können. Wie beim Wandern zu Fuß, spielt auch auf dem Wasser das Naturerlebnis eine besondere Rolle. Außerdem ist man beim Wanderrudern in der Regel nicht allein, sondern zusammen mit netten Ruderkameraden unterwegs. Viele Wanderfahrten werden privat organisiert, denn es entwickeln sich innerhalb eines großen Clubs und zu Ruderern anderer Vereine natürlich Freundschaften. Ich habe großes Glück mit meiner Ruder-Mentorin Pips, die mich und andere "Frischlinge" bereitwillig mitnimmt.

Neben dem Apothekerberuf bleibt mir eigentlich kaum Zeit für viele Hobbys, aber das Fotografieren muss ich noch erwähnen. Ich halte unsere erlebnisreichen Ruderfahrten sehr gerne im Bild fest, da lag die Idee zu einer Homepage nahe. Berichte mit vielen Fotos sollen einen Einblick in den Wanderrudersport und die Ruderreviere, in denen wir unterwegs sind, geben.

Noch mehr W-Fragen? Dann schaut unter wann, wo & warum nach.

Viel Spass beim Lesen ... und vielleicht auch beim Rudern,

Sylvie

Pips und ich bei der ersten Ausfahrt mit einem von uns frisch reparierten Boot. Die Pflege des teuren Materials gehört auch zum Rudern.